A+ A A-

Startseite

Für wen macht eigentlich dieser Hanns Eisler Musik?

Hanns Eisler war Schüler von Arnold Schönberg. Er schrieb seine Musik für Berliner Arbeiterchöre und die Filmindustrie von Hollywood, für avantgardistische Musikfeste und kommunistische Parteiveranstaltungen, für Radio, Bühne und Kabarett. Er komponierte bedeutende Klavier-, Kammer- und Orchestermusik, mehr als 500 Lieder und eine Nationalhymne …mehr  

Eisler, Ustwolskaja, Forbes - Musica Nova im Gewandhaus zu Leipzig



© DSW, Leipzig

Mittwoch/16. Oktober 20 Uhr /Mendelssohn-Saal im Gewandhaus zu Leipzig: Im Rahmen der Reihe Musica Nova unter der Leitung von Steffen Schleiermacher erklingen von Hanns Eisler Vier Wiegenlieder und von Galina Ustwolskaja 4. Sinfonie ("Das Gebet") und Composition No. 1 "Dona nobis pacem" . Weiterhin wird von Gregor Forbes, 1. Preisträger des Internationalen Hanns Eisler Stipendiums 2019, sein in Leipzig während seines Studienaufenthaltes entstandenes Werk Dissonance of Emancipation präsentiert. Gleichzeitig wird der/die neue Stipendiat/in für 2020 mit einem Werk vorgestellt. Interpret/innen: Ina Jäger (Alt), Martin Steuber (Gitarre), Ensemble Avantgarde. Leitung: Steffen Schleiermacher.

News

Charlot Cubiste - Philharmonie Paris

Philharmonie Paris: Im Rahmen eines "Ciné-concert" spielen Mitglieder des Orchestre du Conservatoire de Paris unter Patrick Davin Eislers Septett Nr. 2 als Live-Begleitung zu den entsprechenden Filmzenen aus THE CIRCUS von Charlie Chaplin. Ferner erklingt Musik von Varèse, Antheil, Milhaud, Schönberg und Gershwin – zum Teil ebenfalls live zu Chaplin-Filmen. Die Veranstaltung findet statt am Samstag, den 12. Oktober 2019 um 17 Uhr.
... mehr

HEGA kooperiert mit Akademie der Künste, Berlin

Bis zum Januar 2019 hatte die Arbeitsstelle der Hanns Eisler Gesamtausgabe ihren Sitz am Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin. Seit Februar 2019 ist sie an das Archiv der Akademie der Künste, Berlin, angebunden. Die Hanns Eisler Gesamtausgabe (HEGA) ist als historisch-kritische Edition angelegt und verfolgt das Ziel, sämtliche erhaltenen Kompositionen und Schriften Eislers dem wissenschaftlichen Standard entsprechend herauszugeben. Dabei werden nicht nur die bereits vorliegenden, oftmals mangelhaften Druckausgaben revidiert, sondern große Teile des Œuvres erstmals ediert und zugänglich gemacht. Die Hanns Eisler Gesamtausgabe wird von der Internationalen Hanns Eisler Gesellschaft, Berlin im Zusammenwirken mit dem Archiv der Akademie der Künste, Berlin herausgegeben. Sie erscheint im Verlag Breitkopf & Härtel.