A+ A A-

Am 30. März war im Schauspielhaus die Premiere der bemerkenswerten Doppelinszenierung Die Maßnahme / Die Perser zu erleben. Eislers Musik zur Maßnahme wird von einem Laienchor und Instrumentalist/-innen des Gewandhausorchesters interpretiert. Die Leipziger Volkszeitung schrieb: Regisseur Enrico Lübbe gelingt es durch die voluminöse Kraft des Chores und das räumliche Arrangement, genau dieses Moment sicht- und spürbar zu machen: Die Auflösung des Individuums, das nur noch als Träger der großen Idee einen Wert besitzt. […] Das ist präzise abgestimmtes Spiel, und die Wucht der Masse wird erlebbar, ebenso die Schwierigkeit, sich ihr zu entziehen. Ein Stück unter Lübbes Regie, das einen Besuch des Leipziger Schauspiels lohnt. Am 4. und 5. Juni gastiert das Ensemble bei den renommierten Ruhrfestspielen Recklinghausen.

News

Stadt Leipzig lobt Hanns Eisler Stipendium aus

Eingang zur Eislers Geburtshaus
Eingang zu Eislers Geburtshaus. Die Geburtswohnung liegt Parterre links. / © DSW

Die Stadt Leipzig lobt in Kooperation mit dem Eisler-Haus Leipzig e.V. erstmals das Internationale Hanns Eisler Stipendium aus. Ein/e Komponist/-in wird 5 Monate in Eislers Geburtswohnung leben und arbeiten. Die Ausschreibung hat am 1. Mai, dem Internationalen Tag der Arbeiterbewegung, begonnen und endet am 6. Juli 2018 (Datum Poststempel), dem 120. Geburtstag von Hanns Eisler. Am 10. Oktober 2018 wird der Name der Stipendiatin/des Stipendiaten im Rahmen der Konzertreihe musica nova (Steffen Schleiermacher & Ensemble Avantgarde) im Gewandhaus zu Leipzig bekannt gegeben und am 11. Oktober 2018 auf der Webseite des Eisler-Haus Leipzig e.V. veröffentlicht.

 

 

 

Martha Primavesi - Von der Freundlichkeit der Welt

Am 10. Februar 2018 und am 6. Juli 2018 feiern wir Bertolt Brechts und Hanns Eislers 120. Geburstag. Dies war Anlass für die Produzentin, Komponistin und Interpretin Martha Primavesi, Ihnen eine CD zu widmen. Beim Label intrepid records erschien am 13. April 2018 die CD Von der Freundlichkeit der Welt, die Raritäten von Brecht und Eisler enthält in ungewöhnlicher Bearbeitung und Interpretation.