A+ A A-

Švejk / Schwejk

Kategorie
Theater
Datum
Mittwoch, 29. April 2020 19:30
Veranstaltungsort
Staatstheater - Provinostraße 52
86153 Augsburg, Deutschland

In Anlehnung an Hašeks Roman schrieb Bertolt Brecht ab 1943 das Drama »Schweyk im Zweiten Weltkrieg«. Mit Bühnenmusik von Hanns Eisler wurde es erst 1957 – kurz nach Brechts Tod – in Warschau uraufgeführt. Brechts Versuch, Hašeks Roman in eine »kabarettistische Satire« auf seine Gegenwart hin zu übertragen, galt vielen Kritiker*innen damals wie heute als gescheitert. Die Veränderung der österreichisch-ungarischen Armee in SS-Soldaten lähme die Narrenfreiheit dieses »Schweyk«. Das Staatstheater Augsburg und die Städtischen Bühnen Prag unternehmen in der Spielzeit 2019/20 das Wagnis, »Švejk/Schwejk« auf die Bühnen beider Städte zu bringen. In einem dreiteiligen Theaterabend, der sich dem Stoff von einer biografisch-zeit­geschichtlichen Seite nähert, wird die Entstehung, Bearbeitung und Weiterentwicklung des »Schwejk« gezeigt, um die Frage zu stellen, was er uns heute noch zu sagen hat. In der Regie von ­Armin Petras, ehemaliger Intendant des Maxim Gorki Theater und des Schauspiel Stuttgart, erprobt ein Ensemble aus deutschen und tschechischen Schauspieler*innen gemeinsam und in beiden Landessprachen, was es bedeutet, Schwejk zu sein. Inszenierung: Armin Petras

 
 

Alle Daten

  • Freitag, 21. Februar 2020 19:30
  • Mittwoch, 29. April 2020 19:30
  • Dienstag, 28. April 2020 19:30
  • Sonntag, 22. März 2020 18:00
  • Freitag, 20. März 2020 19:30
  • Freitag, 13. März 2020 19:30
  • Donnerstag, 12. März 2020 19:30
  • Samstag, 29. Februar 2020 19:30
  • Freitag, 28. Februar 2020 19:30
  • Samstag, 22. Februar 2020 19:30

Powered by iCagenda