A+ A A-

Anstehende Veranstaltungen

Es sind 12 anstehende Veranstaltungen vorhanden

17
Jun
2020
20:00
Konzert

Eisler-Ives-Schleiermacher

Veranstaltungsort: Mendelssohn-Saal  |  Stadt: Leipzig, Deutschland
Stefan Stopora Schlagzeug, Winfried Nitzsche Schlagzeug, Steffen Schleiermacher Klavier/Moderation, GewandhausChor, Gregor Meyer Leitung; Hanns Eisler — Auf den Straßen zu singen op. 15; Steffen Schleiermacher — Montagsnächte; Charles Ives — Psalm 67; Charles Ives — Psalm 54; Steffen Schleiermacher — Psalm 62; Hanns Eisler — Zwei Stücke für gemischten Chor op. 21; Steffen Schleiermacher — Trommeln! (Uraufführung); Charles Ives — The Circus Band; Hanns Eisler — Vier Stücke für gemischten Chor op. 13
21
Jun
2020
19:00
Konzert

Hanns Eisler und Kurt Weill

Veranstaltungsort: Potsdam  |  Stadt: Potsdam, Deutschland
Holger Falk (Bariton) und Steffen Schleiermacher (Piano) mit Liedern von Hanns Eisler und Kurt Weill.
12
Jul
2020
19:00
Konzert

Ein deutsches Leben in Liedern

Veranstaltungsort: Ottawa  |  Stadt: Ottawa, Kanada
Holger Falk (Bariton) und Steffen Schleiermacher (Piano) mit ihrem Eisler-Konzert Ein deutsches Leben in Liedern.
19
Jul
2020
20:00
Konzert

Lieder im Gluck

Veranstaltungsort: Gluck-Saal  |  Stadt: Nürnberg, Deutschland
Liederabend mit Kompositionen von Hildegard von Bingen, Gustav Mahler, Kurt Weill, Hanns Eisler, Maurice Ravel, The Cranberries, Leonard Cohen, Aha, Aribert Reimann, Alexander von Zemlinsky u.v.m. Almerija Delic (Mezzosopran) und Tommy Finke (Klavier).
16
Aug
2020
18:00
Konzert

clair-obscur

Veranstaltungsort: Johanneskirche  |  Stadt: Eltville am Rhein, Deutschland
Saxophonquartett der Berliner Philharmoniker ... Was hätte man im Jahr 1932 in einer Nacht in Berlin nicht alles erleben können! clair-obscur entführt das Publikum in diese vergangene Welt mit Musik von Kurt Weil, Hanns Eisler, Dimitri Schostakowitsch und den Comedian Harmonists u.v.a.
05
Sep
2020
19:00
Konzert

Waldesnacht im Klimataumel

Veranstaltungsort: Heimathafen Neukölln  |  Stadt: Berlin, Deutschland
In einem vielfältigen Programm nimmt sich der Hanns Eisler Chor Berlin der Wertschätzung der Natur in der Romantik zum Vorbild und stellt die Fragen: Warum ist der Winter »nicht mehr das, was er mal war?« Warum »erschlafft« der Jetstream? »Da steckt was hinter, mein Junge«, wusste schon 1930 Julian Arendt. Und was können wir gegen den Klimawandel beitragen? Vielleicht doch noch »kurz die Welt rett’n«? Mit Stücken von Hanns Eisler, Clara Schumann, Fanny Hensel, Hartmut Fladt, Gerhard Gundermann u.v.a.
06
Sep
2020
19:00
Konzert

Waldesnacht im Klimataumel

Veranstaltungsort: Heimathafen Neukölln  |  Stadt: Berlin, Deutschland
In einem vielfältigen Programm nimmt sich der Hanns Eisler Chor Berlin der Wertschätzung der Natur in der Romantik zum Vorbild und stellt die Fragen: Warum ist der Winter »nicht mehr das, was er mal war?« Warum »erschlafft« der Jetstream? »Da steckt was hinter, mein Junge«, wusste schon 1930 Julian Arendt. Und was können wir gegen den Klimawandel beitragen? Vielleicht doch noch »kurz die Welt rett’n«? Mit Stücken von Hanns Eisler, Clara Schumann, Fanny Hensel, Hartmut Fladt, Gerhard Gundermann u.v.a.
14
Sep
2020
19:30
Konzert

Lieblingslieder und Schmuggelware

Veranstaltungsort: Theateratelier  |  Stadt: Offenbach am Main, Deutschland
Ein Akkordeon, zwei Stimmen, drei Zugänge zu Liedern von Hanns Eisler und Bertolt Brecht: Über den Zustand der Welt und warum sie nicht so bleiben darf. Beate Jatzkowski, Akkordeon; Ruth Fühner, Sängerin; Oliver Augst, Sänger und Komponist. „Das gesellschaftliche Verantwortungsgefühl ist bei Eisler lustvoll im höchsten Maße. In seinem Werk kann man sich bilden, nach vielen Seiten, widerspruchsvoll. Es verändert den Singenden wie den Hörenden beglückend." (Bertolt Brecht); Eine gemeinsame Veranstaltung von GEW Offenbach-Stadt und Heinrich-Heine-Club.
04
Okt
2020
17:00
Film

1931 Charlie Chaplin in Berlin

Veranstaltungsort: Capitol Theater  |  Stadt: Offenbach am Main, Deutschland
Charles Chaplin/T. Brock: City Lights Ouverture; Hanns Eisler: Suite Nr.2 op.24 ‘Niemandsland’; Charles Chaplin/T. Brock: Dances for Orchestra; Paul Abraham: Die Blume von Hawaii Suite; Charles Chaplin/T. Brock: Ein Hundeleben | A Dog’s Life; Stummfilm mit Live-Orchesterbegleitung; Capitol Symphonie Orchester; Dirigent: Timothy Brock
07
Okt
2020
20:00
Konzert

Hanns Eisler - musica nova

Veranstaltungsort: Mendelssohn-Saal  |  Stadt: Leipzig, Deutschland
Julia Sophie Wagner, Sopran; Marie-Luise Dreßen, Mezzosopran; Inga Jäger, Alt; Patrick Grahl, Tenor; Steffen Schleiermacher, Klavier; Charlotte Steppes, Klavier; Ensemble Avantgarde; Hanns Eisler — 1. Sonate op. 1; Johanna Ruotsalainen — Neues Werk (Uraufführung); Eisler-Stipendiat 2020/2021 — Neues Werk (Uraufführung); Arnold Schönberg — Klavierstück op. 33a; Arnold Schönberg — Klavierstück op. 33b; Lesung aus Briefen von Arnold Schönberg und Hanns Eisler; Hanns Eisler — Tagebuch des Hanns Eisler – Eine kleine Kantate op. 9
18
Okt
2020
19:00
Konzert

Hollywooder Liederbuch - Recital

Veranstaltungsort: Oxford  |  Stadt: Oxford, Vereinigtes Königreich
Oxford Lieder Festival: Holger Falk (Bariton) singt Eislers Lieder aus dem Hollywooder Liederbuch. Es begleitet Julius Drake (Piano).
24
Nov
2020
17:00
Vortrag

Vortrag anlässlich des 40. Todestages von John Lennon

Veranstaltungsort: Stadtmuseum  |  Stadt: Riesa, Deutschland
Eine fiktive Londoner Begegnung. Hanns Eisler und John Lennon Januar 1962 treffen Hanns Eisler und John Lennon ganz unvermittelt und auf überraschende Weise in London aufeinander. Beide begegnen sich völlig unvoreingenommen anlässliche der Aufführung von Eisler "Deutscher Sinfonie" in England - und beide haben sich unglaublich viel und über alle Sprach- und Kulturbarrieren hinweg zu erzählen. Lesung, Gespräch, Musikbeispiele zum Buch "Das Neue, so merkwürdig" von Dr. Thomas Freitag. "Und wo das Neue so merkwürdig riecht und so merkwürdig aussieht, da bin ich als Komponist ganz begeistert." (Hanns Eisler, 5. Juli 1962) "Wir waren gut. Zumindest waren wir für die damalige Zeit gut." (John Lennon über seine frühesten Musikaufnahmen) Thomas Freitag Musikpublizist (Dr. phil.), langjährige Lehr- und Forschungstätigkeit an der Uni Potsdam, Kulturreferent, Stipendiat der Humboldt-Stiftung Bonn.

Powered by iCagenda