A+ A A-

 
Holger Falk (Bariton), Steffen Schleiermacher (Klavier); Dabringhaus und Grimm (2017)
Ändere die Welt, sie braucht es – Hanns Eisler hat sich dieser Aufforderung nicht entzogen. Zwischen Weltwirtschaftskrise und Drittem Reich versuchte der überzeugte Kommunist, mit den Mitteln seiner Musik Einfluss zu nehmen. Holger Falk und Steffen Schleiermacher präsentieren als erste Folge einer Edition mit Liedern von Hanns Eisler Stücke aus der Zeit zwischen 1929 und 1937, zu denen fast ausschließlich Bertolt Brecht die Texte lieferte; eine längst fällige Rehabilitation des lange Zeit vor allem als DDR-Staatskünstler wahrgenommenen Komponisten. Cofinanziert wird das Projekt von Deutschlandradio Kultur und der Hanns und Steffy Eisler Stiftung.